Die Enigma INH-Serie des Inline-Mischer-Homogenisierers ist für die Durchführung von intensiven Mischen, Homogenisieren, Dispergieren und Emulgieren eines großen Sortiments von Produkten der Lebensmittel-, Pharma- und anderer Industrie gedacht. Sie ist geeignet für Produkte mit niedriger und hoher Viskosität, bei unterschiedlichen Temperaturen.

 

Die Enigma INH-Serien des Inline-Mischer-Homogenisierers sind universelle Lösungen, die einfach in bestehende Produktionslinen integriert werden können, und ermöglichen es Ihnen die Qualität und Intensität Ihres Prozesses signifikant zu erhöhen. Um die Intensität des Misch- und Homogenisierungsprozesses zu erhöhen arbeitet der Inline-Homogenisierer mit einem Rezirkulationstank und der gewünschte Grad der Homogenisation wird erreicht, nach dem das Produkt mehrere Male die Rezirkulationsschleife durchläuft.

 

Wie es funktioniert

Im Homogeniserer befindet sich ein Arbeitsgerät vom Typen Rotor-Stator. Das Produkt wird durch die Förderarmatur eingesaugt (üblicherweise mit einer Förderpumpe) und der Rotor befördert es zu einem Stator. Sobald es die Statorlücke durchläuft, tritt das Produkt in Kontakt mit dem intensiven Schnittprozess des Rotors bei einer Geschwindigkeit von über 20 m/s, danach verlässt es den Arbeitsbereich mit hoher Geschwindigkeit.

 

Dieser Typ des Homogenisierers hat eine eher schwache Pumpleistung, bei der Arbeit mit Produkten mit einer Viskosität von über 200 Cp ist es notwendig eine Förderpumpe zu verwenden, die synchron mit der Leistung des Homogenisierers arbeitet, um Unterbrechungen durch Kavitation vorzubeugen.

 

Abhängig vom Einsatz kann der Inline-Homogenisierer eine oder zwei Prozessstufen haben. Für einige Einsätze ist die Hybridausführung die effektivste Methode, bei der zwei Prozessmethoden alternierend mit axialen und radialen Schritten kombiniert sind.

 

Beispiele der Anwendung:

  • Creme, Streichöle, Lösungen, Pasten, Öle und Lotionen in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie
  • Pasten, Schmierstoffe und Farbstoffe in der chemischen Industrie
  • Mayonnaise und andere Soßen, Joghurt, fetthaltige Garnierungen, homogenisierte Käsemassen, emulgierte Öle, Säfte, Getränke, Nektare und Sirupe in der Lebensmittelindustrie

 

Optionen

  • Einstellbare Lücke zwischen Rotor und Stator
  • Hohe Geschwindigkeit zwischen 6000/12000 rpm
  • Einhaltung der Pharmazeutischen Richtlinien
  • Wiederholter Schritt der Homogenisation
  • Hybridausführung
  • Heizmantel
  • Explosionsschutz-Konformität

Downloads

FacebookTwitterVimeoShare to Stumble UponMore...